Sponsoren: Der Greif

Sponsoren: Der Greif

Heute stellen wir euch ein sehr spannendes Projekt vor und freuen uns sehr, dass wir gleich drei Gewinner mit diesem tollen Preis belohnen können.

 Der Greif ist ein Projekt für zeitgenössische Fotografie und Literatur mit Schwerpunkt Fotografie und richtet sich an Menschen mit Affinität für Bild und Text. Der Greif ist zugleich Print-Magazin, Online-Plattform, Kurationsteam und Gemeinschaftsprojekt für und mit Fotografen und Autoren aus der ganzen Welt. Künstlerisches Herzstück und Ursprung des Projektes ist das gedruckte und werbefreie Magazin. Hier werden die Arbeiten von Fotografen und Autoren unterschiedlichster Herkunft in einem Gesamtwerk präsentiert.


Die Webseite ist Ausstellungs-, Kommunikations- und Informationsplattform für Teilnehmer und Interessenten. Sie beinhaltet Informationen zum Magazin, veröffentlichte Künstler und Förderer, einen Online-Shop, sowie einen Blog. Teilnehmende Künstler werden in Artist-Features vorgestellt und haben die Möglichkeit, auf dem Blog zu posten.

Das Greif-Prinzip

Das Prinzip des Magazins basiert auf der Kombination fotografischer und literarischer Arbeiten verschiedener (Bild-)Autoren. Hierbei werden einzelne Fotografien und Texte durch die Redaktion von Der Greif kombiniert und so in einen gemeinsamen neuen Zusammenhang gebracht. Die einzelnen Ausgaben unterstehen keinen vorgegebenen Überthemen – diese entstehen erst während der Kurationsphase. Die Kombination und das daraus resultierende Gesamtwerk, das einem Buch näher steht als einem herkömmlichen Magazin, sind Kern und Besonderheit von Der Greif. Das Magazin ist demnach kein Portfolio-Magazin, sondern entsteht aus einer Fülle an Arbeiten verschiedenster Künstler.

Making Of »Der Greif #6« from Ostrario on Vimeo.

 

Ich finde besonders das kreative Konzept sehr spannend und die Idee, Bilder unterschiedlicher Künstler aus aller Welt zu einem neuen Werk zu verbinden ist sicher einen Blick wert.

Hier mal noch ein paar Einblicke aus Der Greif.

HIER WURDEN NOCH KEINE KOMMENTARE GESCHRIEBEN



Comments are closed.