Oldtimerlinie 23 vom Stuttgarter Historische Straßenbahnen e.V.

Oldtimerlinie 23 vom Stuttgarter Historische Straßenbahnen e.V.

Der Stuttgarter Historische Straßenbahnen e.V. bietet jeden Sonntag die Möglichkeit die Stadt mit historischen Straßenbahnen zu erkunden.

Die Oldtimerlinie 23 beginnt an der Straßenbahnwelt in Bad Cannstatt und fährt dann in einem wirklich gemütlichem Tempo über den Schlossplatz, den Charlottenplatz hoch zur Ruhbank am Fernsehturm und wieder zurück. Die historische Straßenbahn fährt meist mit 2 Wagen. Seine Fahrkarte kauft man bei dem sehr netten Schaffner direkt im Fahrzeug. Dieser unterhält seine Gäste während der ganzen Fahrt mit sympathischem schwäbischem Dialekt. Er erzählt Wissenswertes zur Strecke sowie zu den alten und auch neuen Straßenbahnen. Das macht er so gut, dass einem die Fahrzeit am Ende viel zu schnell vorbei gegangen zu sein scheint.

Die Strecke selber ist reizvoll und fordert die Straßenbahn durch die vielen Höhenmeter auch stark heraus. Während die Bahn die steile Alexanderstraße hoch zuckelt, bekommt man noch Tipps vom ortskundigen Schaffner, wo es richtig leckeres Eis gibt. Danach folgen einige schöne Aussichten hinunter in den Stuttgarter Kessel. Anschließend geht es noch kurz durchs Grüne, bis der Oldtimer schließlich an der Ruhbank ankommt. Nach einer kurzen Pause, geht es dann auf dem gleichen Weg zurück zur Straßenbahnwelt. Die ganze Fahrt dauert ca. 90 Minuten und ist nicht nur für Eisenbahnfreunde ein Genuss. Danach bietet sich noch ein Besuch in der Wagenhalle der Straßenbahnwelt an. Hier könnt ihr viele alte Straßenbahnen begutachten.

So eine Fahrt ist für fotobegeisterte Stadterkunder sehr zu empfehlen, denn ihr kommt hier ganz bequem an interessanten Orten vorbei, z.B. dem Pragfriedhof, den drei Häusern unter dem Eisenbahnviadukt am Nordbahnhof oder dem Rosensteinpark. Lasst euch einfach inspirieren.

Im Moment kann diese schöne Strecke nicht von der alten Straßenbahn befahren werden, da einige Baumaßnahmen durchgeführt werden. Das soll noch bis ungefähr Mitte 2015 andauern. Allerdings führt der Verein solange einen Ersatzverkehr mit einem ebenfalls sehr sehenswerten Oldtimerbus durch. Lobenswert ist es, dass bei der Erneuerung der Gleisanlagen wieder ein Gleis mit 3 Schienen verlegt wird. Denn die alten Triebwagen fahren noch auf schmaler Spur.

Daniel Schindler – Teammitglied FMS

HIER WURDEN NOCH KEINE KOMMENTARE GESCHRIEBEN



Comments are closed.

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt