Fotomarathon

Der Fotomarathon in Stuttgart

Mit dem Fotomarathon in Stuttgart setzen wir eine lange Tradition fort: Rund um den Globus treffen sich schon seit Jahren in mehr als 30 Städten Fotobegeisterte, um zusammen ein kreatives Abenteuer in Angriff zu nehmen. Natürlich darf da Stuttgart, mitten im Herzen Baden-Württembergs, nicht fehlen.

Ein Fotomarathon ist nicht einfach nur ein Wettbewerb. 

Wir wollen euch an eure kreativen Grenzen führen, euch aus eurer persönlichen Komfortzone heraus holen und einen spannenden Tag voller Überraschungen bieten. Es gilt Stuttgarts Gefilde, auf der Suche nach dem jeweils passenden Bild, zu durchstreifen – das Ganze als knifflige Herausforderung, denn die Aufgaben bekommt ihr erst nach und nach an der jeweiligen Station, doch die Reihenfolge muss am Ende eingehalten werden und eure Zeit ist begrenzt.
Binnen sechs Stunden und mittels einer Kamera eurer Wahl, habt ihr die Aufgabe am Ende des Tages eine Bilderserie mit 10 Fotos abzuliefern. Die Themen der einzelnen Bilder sowie das Motto, unter dem der diesjährige Marathon steht, werden euch erst kurz vor dem Start bekannt gegeben. Bei eurer Jagd durch die Stadt ist es demnach wichtig, dass die Fotos in der richtigen Reihenfolge auf der Speicherkarte landen und ihr am Ende des Tages nur 10 Bilder abliefert. Es sind also eure Spontanität und euer Bauchgefühl gefragt, denn ihr müsst eure Favoriten schon während des Wettbewerbs auswählen und alle anderen Bilder löschen und dabei solltet ihr eine einzigartige Bildserie kreieren!

Vor euch und den anderen Fotografen liegen harte 6 Stunden.

Nach dem Zieleinlauf liefert ihr euer Werk bei uns ab; anschließend könnt ihr euch entspannt zurücklehnen und uns und euren Mitstreitern von eurem Marathonlauf berichten.

Die Bilder aller Teilnehmer werden als Bildstreifen belichtet und von einer fachkundigen und unabhägigen Jury näher unter die Lupe genommen. Knapp einen Monat danach findet die Präsentation der Bilder und die Preisverleihung statt. Näheres hierzu findet ihr in unserem Blog.

Normal war gestern. Nehmt die Herausforderung an und werdet Teil eines besonderen Events! 

Fotomarathons in Deutschland: Grundsätze

Mitterweile gibt es in ganz Deutschland in vielen Städten Veranstaltungen die alle die Idee der Fotomarathons umsetzen. Um die künstlerische und gemeinnützige Ausrichtung eines Fotomarathons zu erhalten haben sich am 21.Oktober 2012 daher die Orga-Teams der Fotomarathons in Berlin, Dresden, Hamburg und München getroffen und sich über gemeinsame Ziele, Grundsätze und Kooperationen ausgetauscht. Unten findet ihr die Grundsätze die dabei erarbeitet wurden und die wir als Organisatoren in Stuttgart natürlich teilen.


Grundlage für die Kooperation und den Austausch untereinander sollen folgende gemeinsam beschlossene Grundsätze sein:

Ein Fotomarathon ist eine Verbindung von Herausforderung, Spaß und Social Event

Wir wollen, dass die Teilnehmern es genießen, mit zu machen, und dass ein spielerischer Character immer da ist.

Die Teilnehmer stehen im Mittelpunkt

Wir werden alles tun, damit die Teilnehmer einen guten FM Tag und eine schöne Ausstellung genießen –soweit es unsere ehrenamtliche Arbeit und Mittel uns erlauben.

Ein Fotomarathon ist offen für alle Fotobegeisterten

Fotoequipment macht keinen Unterschied, und Fotoamateure wie auch Profis, digital oder analog Fotografen und Fotografinnen sind willkommen.

Die Individualität der jeweiligen Stadt behält ihren Raum und Charme für jeden Fotomarathon

Das Prinzip von „Fotos gegen Zeit“ bleibt: eine bestimmte Anzahl Fotos in einer vorgegebenen Zeit und in der festgelegten Reihenfolge zu machen. Jede Stadt kann für sich entscheiden, wie viele Themen und Stunden sie vorgeben, und ob die Themen vorab angekündigt werden oder nicht.

Ein Fotomarathon ist unabhängig

Nur die Orga-Teams bestimmen die kreative Richtung und Leitung des Events, unter anderem bei der Themensetzung oder Gestaltung der Ausstellung.

Ein Fotomarathon verfolgt keine kommerziellen Ziele

Ein Fotomarathon arbeitet hauptsächlich mit ehrenamtlichen Teammitglieder, und für gemeinnützige Zwecke, zum Beispiel Förderung von Kunst, Kultur oder Bildung. Alle Einnahmen sollten die Kosten decken, um mögliche Verluste zu vermeiden.

Diese gemeinsamen Werte sollen die Basis für ein künftiges Netzwerk von Fotomarathons in Deutschland sein. Gerne sind wir bereit, neue und andere Fotomarathons, die diese Grundsätze mit uns teilen, nach Kräften zu unterstützen und willkommen zu heißen.

Berlin, 21.October 2012

Fotomarathons weltweit

Nicht nur in Deutschland treffen sich Menschen, um gemeinsam auf die Suche nach Motiven zu gehen. In vielen weiteren Ländern und Städten finden Fotomarathons mit viel Begeisterung statt.

Hier eine Übersicht der Orte, an denen weitere Marathons veranstaltet werden.

Alle Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt